LandOfLove

Projekt zur Förderung alternativer nachhaltiger Lebensweisen mit der Vision von neuen Lebensmodellen in den Bereichen Ökologie, Ökonomie, Familie in Gemeinschaft, Kinder Aufwachsen & Lernen, leben & lieben.

 

Ein Wiederaufforstungsprojekt im Süden Portugals als Maßnahme gegen die schweren Waldbrände, die fortschreitende Wüstenbildung und die globale Klimaerwärmung.

Ein Erfahrungsraum für Kinder, Erwachsene & andere Lebewesen, die eingebettet in ein Gemeinschaftsfeld sich einsetzen für eine alternative Zukunftsvision einer friedvollen Erde.

 

Den Klimawandel und die Wüstenbildung einzudämmen wird uns nicht gelingen, wenn auch in Portugal weiterhin abgeholzt wird oder durch den Anbau von Monokultur Plantagen die Böden ausgelaugt werden.

Portugal zählt zu den am stärksten gefährdeten europäischen Ländern wenn es um Desertifikation geht. Laut dem European Forest Fire Information System sind bei den letzten schweren Waldbränden insgesamt 26.000 Hektar Wald zerstört worden.

Schuld an der schnellen Ausbreitung der Feuer soll auch der massenhafte Anbau von Eukalyptusbäumen in der Region sein - weil diese durch die ätherischen Öle wie Zunder brennen und dem Boden besonders viel Wasser entziehen und dabei den Grundwasserspiegel senken, so dass das Land austrocknet.

 

Wir kaufen Grundstücke und retten sie so vor der `falschen` Landwirtschaft, wir pflanzen einheimische Bäume und Planzen im Sinne der Permakultur um das ursprüngliche Landschaftsbild eines gesunden Ökosystems wiederherzustellen und Wir sammeln das Regenwasser und bilden Wasserretentionslandschaften zur Heilung des Wasserhaushalts der Erde und wirken so der Wüstenbildung entgegen – Wasser ist Leben.

Wir bilden ein Gemeinschaftsfeld mit Menschen, Erwachsenen, Kindern, die das Projekt Heilung der Erde unterstützen – vor Ort und von anderen Stellen. Wir etablieren einen Platz, der Alternativen zur bestehenden Gesellschaftsform bietet, vor allem für Familien und Kinder.

 

Gemeinschaft statt soziale Isolation und Alterseinsamkeit. Entweder um dort zu leben und so täglich in diesen Feldern zu forschen und aktiv Veränderungen zu bewirken oder auch zeitweise als Anlaufstelle für Austausch, Verbindung, Erfahrungs- und Forschungsraum für neue Formen der Kommunikation, Ökonomie, Energien, Ernährung und Liebe.

Ein Platz für Nomaden, Visionäre, Pioniere, Forscher, Träumer, Ver-Rückte und all die anderen Wesen, die sich einsetzen wollen für eine Zukunft in Frieden, Vertrauen und Miteinander.

 

 

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

-------------------------------------------------------------

Wir wollen ein 7 Hektar großes Grundstück im Alentejo / Süd-Portugal aufforsten, Wasser Retentenionslandschaften anlegen und einen Lebens-Raum schaffen, der Menschen einlädt zu forschen, sich auszutauschen, sich zu verbinden um alternative Wege im bestehenden Gesellschaftssystem zu kreiieren. Bei noch mehr Support „retten“ wir weitere weitere 10 Hektar. Das Aufforsten und der alternative Umgang mit Regenwasser soll auch die Bauern in der Region davon überzeugen, dass sie mit nachhaltiger Landwirtschaft ihren Beitrag zur Heilung der Erde leisten können. Der Aufbau eines menschlichen Leben-Raums innerhalb dieses Projekt lädt uns alle ein aktiv uns aktiv am Wandel zu beteiligen, den wir uns auf der Erde wünschen.

 

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

-------------------------------------------------------------

Nachrichten von Klimawandel, Hungersnöten, Wasserknappheit, Wüstenbildung, Krieg, Gewalt überall auf der Welt. Auch in Europa werden nun langsam die Ausmasse unserer bisherigen Lebensführung sichtbar und spürbar.

Wir haben Kinder. Wir haben Visionen von einer friedvollen Zukunft.

Wir wollen eine gesunde Erde für uns und unsere Kinder, auf der wir im Einklang mit der Natur und in Frieden und Zusammenarbeit mit allen Lebewesen wirken können Wir möchten einen weiteren Impuls setzen, ein weiterer Lichtpunkt sein, ein Beispiel dafür, dass jeder Mensch etwas bewirken kann, dass jeder seinen Teil zu einer globalen Veränderung beitragen kann und dass wir miteinander im Kollektiv die Macht haben neue Werte im Sinne von Frieden und Freiheit zu etablieren. Es braucht jede/n von uns. Sei dabei.

 

In einem ersten Schritt werden wir 4 Hektar Land aufforsten Damit folgen Investitionen wie Pflanzung, Pflege und das Anlegen der notwendigen Infrastruktur, z.B. Wasser, Wege und Strom und Zelt-Unterkünfte für die Mitarbeiter vor Ort. Wenn möglich wollen wir weitere 10 Hektar erwerben.

Die Finanzierung notwendiger Dinge wie Pacht des ersten Grundstücks, Organisation & Betreuung werden wir aus eigener Kraft finanzieren, so dass das Geld aus dem Crowdfunding direkt den Investitionen zukommt.

Auf unserer Webseite www.amixipi.com informieren wir regelmäßig über Fortschritte und Projekte / Events Außerdem sind Besucher & Unterstützer vor Ort herzlich willkommen – bitte nehmt mit uns Kontakt auf!

 

Wer steht hinter dem Projekt?

-------------------------------------------------------------

Diana & Percy Johannsen mit den Kindern Sina, Noah, Samuel & Raya sowie einer kleinen Anzahl an Unterstützern.

 

 

aMiXiP

mail

Druckversion Druckversion | Sitemap
© aMiXiPi 2020